Hauspost 01/2001

2

Umfrage: Wie gefällt den Lankowern ihr Stadtteil und was würden Sie verändern?
Hier ist es sehr schön, aber man könnte doch...

Urspüngliches gibt es seit langem nicht mehr
Lankow im Jahre 2010

 

3

Lankow ist über 763 Jahre alt
Das kleine Bauerndorf

 

4

Schwerins größte Sportanlage in Lankow muss modernisiert werden
Kalte Dusche nach dem Spiel
FC Eintracht und vom Schweriner SC

 

5

Ausflugziel am See verfällt
Minigolfplatz der Natur überlassen

Rote Laterne bei Nacht
Amüsierbetrieb in Friedrichsthal?

Polizeikontaktbeamter Pormetter
Vorbeugende Arbeit

 

6

WGS vermietet im grünen Stadtteil mehr als 4000 Wohnungen
177 Millionen Mark investiert

Wohnungsgesellschaft Schwerin (WGS)
Hansefrauen engagieren sich im Wohngebiet
Treffpunkt für jung und alt

 

7

Maler Heinz Hoppe
Mecklenburgische Landschaften liebt er über alles

Volkssolidarität vor Ort
Gästewohnung im Hochhaus ist beliebt

Gespräche mit Investoren
Historisches Jagdschloss

 

8

Stadtwerke (SWS)
Innovatives Projekt mit Sonnenenergie geplant
Lärmschutz und Solarstrom

Spitzenlastanlage in Lankow wird ab November 2001 in Betrieb genommen
Altes Heizwerk ist Geschichte sws

 

9

Stadtwerke (SWS)
Architekt wurde für Gestaltung des Wasserwerks in Neumühle ausgezeichnet
Top Design statt hässlichem Klotz

Alles übers Trinkwasser
Lehrreicher Pfad

 

10

Nahverkehr (NVS)
Mutige Entscheidung Ende der 60er Jahre für die Straßenbahn
Schneller Schienenweg nach Lankow

 

11

Wie der Vorort Friedrichsthal zum Stadtteil Schwerins wurde
Wo einst der Herzog jagte

 

12

Auf den Wegen der Wertstoffe in Schwerin
Sammeln Sortieren – Verwerten sas

 

13

Die Strecke Schwerin Rehna ist seit über hundert Jahren in Betrieb
Erste Bahnfahrt im 19. Jahrhundert

Fertigstellung 2001: neuer Haltepunkt Schwerin-Mitte
Baureiches Jahr 2000

 

14

Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft eG (SWG)
Renate und Dieter Heller wohnen in der Möllner-Straße
Fast vier Jahrzehnte in Lankow

Günstige Miete für erste eigene Wohnung
Junge Leute legen Hand an

Unter Nachbarn
Neuer Treff öffnet in der Talliner Straße

 

15

Sparkassen-Geschäftsstelle in Lankow ist auch kultureller Treffpunkt
Stollenbäcker und junge Musikanten im Schalterraum

 

16

Was die Krankenkasse übernimmt und wie der Versicherte Geld sparen kann
Auf den Zahn gefühlt die häufigsten Fragen

AOK-Versicherte werden in der Geschäftsstelle beraten
In diesem Jahr zuviel gezahlt?

 

17

Der Stadtteil Lankow ist keine Kunstsammlung
Die Kraniche sind nicht mehr da

Schwerins erster großer Supermarkt bietet über 60.000 Artikel
Warenvielfalt hat einen Namen: Plaza

 

18

Sozius
Wachkoma-Patienten im Sonderpflegebereich in Lankow
Stärke, Liebe und viel Geduld

Sandra Lippitz absolviert ihr Freiwilliges Soziales Jahr
Dem Traumjob ein Stückchen näher

 

19

„Mein Traum ist, die BUGA 2009 zu eröffnen“
Berta Klingberg (102)
Blumenfrau

 

20

Seit fast 30 Jahren züchtet Nils Gerloff aus Lankow Vögel aller Art
Ein flatterhaftes Unternehmen

 

21

Aus ehemaliger Poliklinik wurde Ärzteund Dienstleistungshaus
Diagnose und Operationen mit modernster Technik

Am Ärztehaus Lankow sollen über 50 Wohnungen entstehen
Betreutes Wohnen geplant

 

22

Schweriner Wasser ist von bester Qualität
Kaffee kochen ohne Sorgen

Bert Jagnow, Leiter des Untersuchungslabors Aqua Service Schwerin:
Keine Gefahr durch Legionellen

 

23

Die Entwicklung in der Strahlentherapie spiegelt sich in Schwerin wider
Fortschritte in der Krebsbehandlung

 

24

Kirchenhaus der Evangelischen Gemeinde
Ohne Schwellen und Stufen

Sankt Martin Kirche
Der Heilige Mehrzweckraum in Lankow

 

25

BUGA 2009
„Die BUGA ist entscheidend für die Stadtentwicklung.“
Jürgen Schoewe
Vorsitzender des BUGA-Förderverein

Projekte und Visionen der Bundesgartenschau 2009
Themenbereich Landschaftspark Lankow

 

26

Margaretenhof Margaretenhof nach acht Jahren fest in Schwerin etabliert
Vom großen Bauernhof zum Dienstleistungscenter am Stadtrand

 

27

Zwischen Sofas, Sträuchern und Schrott / Annahmestelle Edgar-Bennert-Straße
Wo Recycling eine Tradition hat...

Kleiderkammer des Vereins von vielen Seiten begehrt:
Mit Rat und Hilfe im Doppelpack

 

28

Vom Öko-Ei zum Bio-Braten

Hilfe in Anspruch nehmen ohne die Selbstständigkeit zu Hause aufzugeben
Sozialstation feiert Jubiläum

 

29

Fördermittel: Hoffnung für größten Internatskomplex der Landeshauptstadt
Neues Labor verrottete Mensa

 

30

Interview mit Rechtsanwalt Herbert Brentrup
Freies Versicherungsrecht

 

31

hauspost-Leser decken auf:
Wie zu Honneckers Zeiten?